Weiblichkeit leben 

Was bedeutet Weiblichkeit für dich? Wie lebst du dein Frau-Sein? Bist du überhaupt gerne Frau? Welche Gefühle du auch immer mit Weiblichkeit verbindest: Die Reise zu deiner inneren Frau lohnt sich.

Blicken wir kurz zurück: wie wurde Weiblichkeit in der Geschichte betrachtet?

Die Frau als weibliche Gottheit und Künstlermuse

Bereits in alten Mythen und Religionen wurde die Frau als Göttin und Lebensspenderin verehrt und galt als Sinnbild für Erdverbundenheit, Sinnlichkeit, Sexualität und neues Leben. Isis als ägyptische Göttin für Geburt und Wiedergeburt, die griechische Liebesgöttin Aphrodite und ihr römisches Pendant Venus; die Rheinnixe Loreley, die Mondgöttin Luna und die weissagende Pythia im Orakel von Delphi: Die Liste berühmter mythischer Frauen scheint schier unendlich. Auch in der Kunst spielt die Frau seit jeher eine große Rolle. Man denke nur an die Mona Lisa von Leonardo da Vinci und die Geburt der Venus von Sandro Botticelli

Die Frau als Wissende und Weise

Heilkundige Frauen, die um die gesundheitsfördernde Wirkung bestimmter Pflanzen wussten, Hebammen, die Frauen beim Gebären unterstützten und weise Seherinnen, die in die Zukunft blickten: Weiblichkeit leben war in früheren Zeiten für viele Frauen mit einem ureigenen Wissen verbunden, das in der heutigen Zeit leider meist verloren gegangen ist.

  

Karriere auf Kosten der Weiblichkeit

Nur die wenigsten Frauen haben heute noch einen Bezug zur eigenen Weiblichkeit, geschweige denn, dass sie über geheimes Wissen verfügen. Zu prägend sind alte Rollenbilder, die Weiblichkeit mit Abhängigkeit und Unselbständigkeit gleichsetzen. In den letzten 30 Jahren galt es für Frauen in erster Linie, sich neben der Rolle als Ehefrau und Mutter auch beruflich zu behaupten. Da war Weiblichkeit leben leider eher hinderlich. Männliche Charaktereigenschaften wie Zielstrebigkeit und Durchsetzungsfähigkeit halfen, berufliche Ziele zu erreichen und mit den Männern mitzuhalten. Leider auf Kosten der Weiblichkeit. Es wird allerhöchste Zeit, dass wir den Zugang zu unserer inneren Frau wiederfinden, in unsere weibliche Kraft zurückkehren und die Welt jeden Tag ein Stückchen besser machen. Schließlich ist Weiblichkeit leben großartig

Weiblichkeit als Kraftquelle im Alltag

Mich selbst fasziniert das Thema Weiblichkeit bereits seit längerer Zeit, denn unsere Welt wäre um einiges ärmer ohne Weiblichkeit, Wärme und Liebe. Ich spreche also aus eigener Erfahrung, wenn ich dir sage, wie viel Kraft und Stabilität eine positive weibliche Identität spenden kann. Leider lehnen nach wie vor viele Frauen ihre Weiblichkeit ab, häufig verknüpfen sie mit ihr negative Erinnerungen an die eigene Mutter. So wie diese wollten sie schließlich nie werden. Befreie dich von veralteten Rollenbildern und betrachte Bereiche deines Lebens, in denen du deine ureigene Weiblichkeit entdecken kannst. Du wirst sehen, Weiblichkeit leben ist gar nicht so schwer.

Als Einstimmung solltest du dich zunächst mit dir und deinem Frauenbild auseinandersetzen. Welche Eigenschaften sind für dich besonders weiblich und wie wurden sie in deiner Familie gelebt? Wohin möchtest du dich als Frau in den nächsten Jahren entwickeln und was kannst du dafür tun?

Wie möchtest du deine Weiblichkeit konkret leben? Vielleicht erleichtern dir einige der nachfolgend aufgeführten Punkte den Weg zur Weiblichkeit.

Liebe und achte deinen Körper

Weiblichkeit-leben

Weiblichkeit leben heißt, dich so anzunehmen wie du bist. Schließlich ist der weibliche Körper ein Wunderwerk der Natur und bringt neues Leben hervor. Dennoch hadern viele Frauen mit ihrer Figur und vermeintlichen Speckröllchen, fühlen sich unattraktiv und orientieren sich an extrem schlanken Modellfiguren, die für die meisten von uns im realen Leben sowieso nicht erreichbar sind. Hier sollten wir uns ausnahmsweise doch ein wenig von den Männern inspirieren lassen, die uns in puncto Selbstbewusstsein einiges voraus haben. Welcher Mann stellt sich schließlich vor den Spiegel und kritisiert sich ständig von Kopf bis Fuß? 

Weiblichkeit leben durch deinen persönlichen Kleidungstil  

Dein Outfit steht für deine innere Haltung, daher solltest du dich ganz bewusst weiblich kleiden. Betone deine weiblichen Reize auf stilvolle Weise und höre dabei auf dein Bauchgefühl. Nicht immer müssen es die High Heels sein. Kleide dich einfach so, wie du morgens empfindest und achte darauf, dass du dich dabei als Frau fühlst und deine Weiblichkeit leben kannst. Entwickle deinen eigenen weiblichen Kleidungsstil und hebe dich damit wohltuend vom heutigen Unisex Dress ab.

In der Begegnung mit anderen bewusst Weiblichkeit leben

Lass dir doch mal von einem Mann in den Mantel helfen, die Tür aufhalten oder Blumen schenken. Lass dir etwas Gutes tun: Nimm eine Einladung zum Essen an und hole dir Hilfe bei Reparaturen oder beim Transport schwerer Dinge. Du bist nicht weniger eigenständig und selbstbewusst, wenn du Hilfe annimmst oder Komplimente genießt, sondern ehrst damit vielmehr dich und deine Weiblichkeit.

Genieße dein Leben

Gönne dir gezielt Auszeiten nur für dich und deine weibliche Seele. Das können regelmäßige Wellness-Anwendungen sein, ein Salsa- oder Sambakurs oder die Lektüre eines spannenden Frauenromans. Stelle deinen inneren Schalter auf Ja und nimm dein Leben so an, wie es ist. Schließlich besteht die wahre Lebenskunst darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen (Pearl S. Buck). Und die Dinge, die du beim besten Willen nicht akzeptieren kannst, änderst du einfach.

Betrachte weibliche Vorbilder

Welche Frauen in deinem Leben oder in der Geschichte inspirieren dich? Betrachte ihre Biografien und notiere positive Eigenschaften, die für dich und deine Weiblichkeit wichtig sind. Überlege, wie du diese in deinem Leben auf deine ganz persönliche Weise integrieren kannst. 

Weiblichkeit leben im Kontakt zu anderen Frauen

Frauen brauchen den Austausch mit anderen Frauen, um besser ihre Weiblichkeit leben zu können. Triff dich mit deinen Freundinnen und tausche dich mit ihnen aus: Wie setzten sie sich mit ihrer Weiblichkeit auseinander? Welchen Weg gehen sie? Betrachte außerdem Frauen in deinem Umfeld. Was machen sie anders im Umgang mit ihrer Weiblichkeit?

Du bist völlig frei in den Möglichkeiten, dich von anderen Frauen inspirieren zu lassen.

Lebe deine weibliche Kreativität

Frauen sind zugleich auch Schöpferinnen. Weshalb nicht auch du? Folge deiner Leidenschaft und deiner inneren Stimme. Lass dich dadurch zu der Tätigkeit führen, die deinem Wesen am meisten entspricht.

Finde deine kreativen Fähigkeiten heraus und gib dich dem Augenblick des Schaffens hin, lasse den Alltag bewusst hinter dir. Künstler sprechen hier auch vom sogenannten „Flow“.

Lebe deine Wandelbarkeit

 

Weiblichkeit leben- Wandelbarkeit

Frau sein bedeutet, Facettenreichtum und Wandelbarkeit zu leben. Als Frau sind wir anpassungsfähig und können schnell in neue Rollen schlüpfen. Unsere Wandelbarkeit im Inneren wie auch im Äußeren ist faszinierend und darf gelebt werden. Erkenne die darin verborgenen Möglichkeiten und schöpfe sie aus. Sie sind ein Teil unserer Weiblichkeit und gehören zu unseren Stärken. Weiblichkeit leben bedeutet für mich auch, Wandlungsfähigkeit zu nutzen.

Begib ich auf die Reise

Je besser wir mit unseren eigenen Gefühlen verbunden sind, unserer weiblichen Intuition vertrauen und unsere Weiblichkeit leben, umso bewusster können wir mit den Herausforderungen des Lebens als Frau umgehen.

Ich wünsche dir viele Erkenntnisse auf der spannenden Reise zu deinem inneren weiblichen Wesenskern. Nutze deinen weiblichen Facettenreichtum und gehe deinen Weg flexibel und mit Freude hin zu deiner Weiblichkeit.

Ich würde mich freuen, wenn du mir von deinen Erfahrungen auf dem Weg zur Weiblichkeit berichtest.

Du kannst nur gewinnen, wenn du Weiblichkeit lebst.

 

Blogparade 

Dieser Artikel ist Teil der Blogparade Männlichkeit / Weiblichkeit. Es ist das größte Wissensnetzwerk im deutschsprachigem Raum, rund um das Thema Weiblichkeit und Männlichkeit. Es sind großartige Artikel, einige davon, möchte ich direkt mit dir Teilen.

Weitere Artikel und Informationen zur Blogparade findest du hier.

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast 

Dir hat der Artikel gefallen ? Falls ja, würde ich mich Mega freuen, wenn du ein Kommentar hinterlässt oder ihn mit deinen Freunden teilst.

Liebe Grüße

Teuta

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.