Lerne auf deine Intuition zu hören und zu vertrauen

Manchmal ist es ein flaues Gefühl und manchmal ein schönes Gefühl. Doch manchmal macht es uns auch Angst, indem es uns den Weg weißt und recht behält. Situationsbedingt ist dieses Gefühl so mächtig, dass wir keine andere Wahl haben, als genauer hinzuhören und zu folgen.

Kennst du dieses Bauchgefühl?

 

Es ist unsere Intuition, unsere innere Stimme und zugleich eines der kostbarsten Gaben die wir besitzen.

Bekannt auch als sechster Sinn und weibliche Intuition.

“Man könnte die weibliche Intuition mit einer Wünschelrute vergleichen oder mit einer Kristallkugel, durch die man dank einer angeborenen visionären Kraft hellseherische Offenbarungen hat. Sie ist eine weissagende, tonlose Stimme, die jede Frau unsichtbar begleitet und ihr mit nahezu unheimlich anmutender Präzision sagen kann, was Wahrheit und was Täuschung ist. Sie ist der innere Kompass, der einer Frau sagt, welche Richtung sie einschlagen soll. Sie ist die geheime Botschafterin, die uns direkten Zugang zum untrüglichen Orientierungssinn der wilden Frau in unserer Psyche verschafft und sie spricht zu uns in Form von Eingebungen.“   (Die Wolfsfrau)

Schöner kann man es nicht beschreiben 🙂

Eingebungen welche meist aus dem Unterbewusstsein stammen oder verursacht sind. Sie erscheinen in emotionalen Situationen, in geschäftlichen Situationen und sogar bei der Auswahl eines Gerichtes. Sie leiten uns und meist sind die Entscheidungen innerlich längst gefallen. Nur Vertrauen wir unserem Bauchgefühl viel zu selten.

Es ist ein gefühlter Machtkampf zwischen Verstand und Gefühl. Unser Verstand drängt sich oft dazwischen, aus Misstrauen und Vernunft. Obwohl mich mein Bauchgefühl nie enttäuscht hat, siegte überwiegend mein Verstand.

Meine Enttäuschung war nicht zu übersehen.

“Wäre ich doch nur meiner Intuition gefolgt!“

Höchstwahrscheinlich haben wir alle mindestens einmal so eine Erfahrung durchlebt.

 

  

Besitzen wir alle diese Intuition?

Intuition ist eine Grundfähigkeit, die wir alle besitzen. Möglicherweise, ist sie bei der Ein oder Anderen stärker ausgeprägt. Unter anderem ist es auch eine Typfrage, ob und wie weit wir diese Intuition zulassen.

Hinzu kommt, dass unsere heutige Zeit uns kaum die Möglichkeit lässt, auf unsere Intuition zu hören. Unser Verstand ist gefragt, rationales und erfolgorientiertes Denken und Handeln stehen meist über der Intuition. Somit ist diese Grundfähigkeit, die jeder Mensch besitzt, bei vielen stark verkümmert. Sicher ist jedoch, diese Intuition besitzen, sowohl Männer als auch Frauen.

 

 

Ist die Intuition bei Frauen stärker ausgeprägt?

Wissenschaftlich ist es umschritten. Denn bekanntlich entscheiden Männer eher rational und logisch. Was nicht bedeutet, dass sie diese Intuition nicht ebenfalls besitzen. Eher würde ich behaupten, sie haben sich nicht darauf eingelassen. Wobei auch bei Männern mittlerweile immer wieder die Rede vom Bauchgefühl auftaucht.

Er wusste es damals schon.

 

Albert Einstein: “Alles, was wirklich zählt, ist Intuition!“

Hingegen, fällt es uns Frauen schwer rational Entscheidungen zu treffen, wir sind eher gefühlsorientiert. Somit hatten wir schon immer mit diesem Bauchgefühl zu tun. Wir haben es öfter zugelassen und praktiziert. Dadurch besitzen wir mehr Erfahrung damit. Und können eher unserer Intuition vertrauen. Die heutzutage leider auch bei uns etwas abschwächt.

 

 

Wie schaffen wir es unsere Intuition wieder aufblühen zu lassen?

In dem wir bewusster mit unserem Körper und Gefühlen umgehen. Unsere Gabe als solche erkennen, sie zulassen und annehmen. Das bedeutet eine Verbindung zu unserem Inneren zu schaffen. Diese Verbindung, wird durch Beobachten und in uns hineinhören gestärkt.

Egal um welche Situationen es sich handelt, Entscheidungen, Liebe, Job oder um ein neues Kleid unser Gefühl mischt immer mit. Genau in diesen Momenten sollten wir uns selbst beobachten und hinhören, was unsere innere Stimme zu sagen versucht. Je mehr Aufmerksamkeit wir unserer Intuition schenken, umso mehr blüht sie auf.

Bei Entscheidungen können wir gut beobachten, wie sich unsere innere Stimme verhält. Geben wir unserer Intuition etwas Zeit statt sofort Rational zu entscheiden. Werden wir auch hier erkennen wohin sie uns leitet.

Auch in Beziehungen spüren wir es, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Wir spüren es, wenn wir belogen werden. Wir spüren es, wenn wir betrogen werden. Wir spüren es, wenn jemand ehrlich ist. Wir spüren es, wenn uns jemand liebt. Insgeheim spüren wir es und genau das, müssen wir beobachten.

Wir bekommen ein Jobangebot, welches wir unmöglich ablehnen können. Es klingt zu gut um Wahr zu sein. Dennoch haben wir ein unangenehmes Gefühl dabei. Irgendetwas hält uns davon ab, dieses Angebot anzunehmen. Auch hier schreit sie nach Aufmerksamkeit.

Endlich mal wieder shoppen gehen, wir lieben es einfach. Und nicht selten stehen wir vor einer Entscheidung und einem Klamottenberg. Die Auswahl wird zu einem Dilemma. Das Glauben wir zumindest! Unterbewusst haben wir schon entschieden. Es ist das Rote Kleid, schon von Anfang an. Unsere Intuition hat längst für uns entscheiden.

Mir ist es auch in Vertrauenssituationen passiert, dass dieses Gefühl im Magen unerträglich war. Intuitiv wusste ich, irgendetwas läuft schief. Und immer wenn dieses unangenehme Gefühl aufkam, lief tatsächlich etwas schief.

Möglicherweise erkennst du dich in einigen dieser Situationen. Und erkennst, dass uns unsere innere Stimme ganz still und leise begleitet.

Je genauer und öfter wir hinhören, umso stärker wird die Wahrnehmung unserer Intuition. Sie wird aufblühen und uns auf unserem Weg unterstützen. Es entsteht eine Vertrauensbasis zwischen uns und unserer Intuition. Diese Erfahrungen werden uns bestärken unserer Intuition zu trauen und zu folgen.

 

 

Warum sollten wir unserer Intuition vertrauen?

Es erspart uns erstmal einiges an Bauchschmerzen 🙂

Damit schaffen wir eine wundervolle Verbindung zwischen unserem Verstand, Körper und unseren Gefühlen. Wir entwickeln ein Gespür für richtig und Falsch. Unsere Intuition kann uns vor Enttäuschungen schützen und bei Entscheidungen bestärken. Es entsteht eine Vertrautheit und Selbstsicherheit. Sie ist die Stimme unseres Herzens.

Sollten wir uns ausschließlich auf unsere Intuition verlassen?

Es gibt niemals eine 100% Garantie. Nicht auf unsere Intuition und auch nicht auf unseren Verstand. Dennoch behaupte ich, dass uns unsere Intuition wachsamer macht, in dem sie uns warnt oder auch bestätigt. Es ist deine innere Stimme und wenn sich etwas gut anfühlt, dann ist es auch richtig. Und wenn deine innere Stimme dich warnt, dann geh dem nach.

Da ich mittlerweile sensibilisierter bin und immer in mich hineinhöre, fallen mir Dinge wesentlich einfacher. Ich bin überwältigt! Wie sie mich begleitet und mir Sicherheit gibt.

Wir sollten uns mit unserem Körper vereinen um zu lernen und zu erkennen was er uns sagen möchte. Denn er hat oft etwas zu sagen.

Wir besitzen einige Gaben, unsere Intuition ist eine davon. Sie verkümmern zu lassen wäre doch eine Schande, denn sie wurde uns nicht umsonst geschenkt.

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast 

Dir hat der Artikel gefallen ? Falls ja, würde ich mich Mega freuen, wenn du ein Kommentar hinterlässt oder ihn mit deinen Freunden teilst.

Liebe Grüße

Teuta

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.